Meerhaa Ayurveda Gesundheitspraxis



In unseren Behandlungen werden die Bedürfnisse eines jeden Kunden individuell abgedeckt. Zum Beispiel benützen wir spezielle Ölmischungen als Massageöl um die betroffenen Körperbereiche zu heilen. Ziel einer jeder Behandlung ist es, Körper, Geist und Seele wieder in Balance zu bringen.




Abhyanga (Ganzkörper Treatment)

• entspannt und beseitigt Müdigkeit
• nährt die Gewebe
• lindert Schlafstörungen
• verjüngend, beugt dem Altersprozess vor
• verbessert den Blutkreislauf, Lymphfluss und Nervensystem






Pristhabyanga(Rücken Treatment)

• Bandscheibenregeneration
• Lumbago
• Rückenschmerzen
• Lindert Muskelkrämpfe und Verspannungen





Padhabhyanga (Fussreflexzon)

• Beseitigt Hornhaut und Risse
• Müdigkeit, Taubheitsgefühle und Steifheit
• verbessert das Sehvermögen
• lindert Schlafstörungen
• gegen Nervosität
• schwirren im Kopf






Pindasveda (Kräuter-Stempel)

• gut bei Bewegungseinschränkungen
• Muskelverhärtungen
• bei Schwellungen
• Ansammlungen und Ablagerungen
• gut gegen Cellulitis





Stirnguss (Shirodhara)

• lindert Kopfschmerzen und Migräne
• beseitigt geistige Erschöpfung und Anspannung
• hilft bei Müdigkeit und Schlaflosigkeit
• reduziert Taubheitsgefühl
• Gefühllosigkeit und Lähmungen
• Hilfreich bei Ängsten
• Depressionen und Psychosen sowie Bluthochdruck






Shiro Vasthi

• hilft bei Gesichtslähmung
• Schlaflosigkeit
• Kopfschmerzen
• Migräne, Taubheitsgefühle im Kopf
• Trockenheit des Mundes und der Nase
• Ohrenschmerzen
• Klingeln im Ohr und andere Erkrankungen im Bereich des Kopfes






Njavara Kizhi

• Das ist eine Verjüngungstechnik, die von Leinenbeuteln Gebrauch macht.
• In den Beuteln befindet sich der gekochte Nhavara-Reis, der kontinuierlich in einer Mischung des pflanzlichen Milchsuds getränkt wird.
• Es ist eine spezifische Variante von Schwitzen, in der die Wärme und Massage dem Körper helfen die sich zu heilen.
• Diese Methode wird zur Entlastung einiger Muskel-, Rheuma-, Gelenk- und Hautbeschwerden eingesetzt.
• Der Körper wird glatt und geschmeidig, Stress und Steifigkeit werden aus dem Körper entfernt.






Udwarthanam

• Dies ist eine Ganzkörper treatment mit feinem medizinischen Pulver zur Belebung und Energetisierung des Körpers.
• Die Massage fördert bessere Verdauung, gesündere Haut, festeren Muskeltonus, Durchblutung und den Abbau von Cellulite.
• Besonders empfohlen für diejenigen die Übergewicht haben
• für diejenigen die irgendwelche Rheumabeschwerden haben.






Marma-Behandlung

Die Marma-Therapie ist eine alte indische Praxis, deren Schwerpunkt auf der Manipulation der subtilen Energie (Prana) im Körper liegt, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Die Marma-Therapie basiert auf der Verwendung von 107 Punkten im Körper, die als Zugangspunkte zu Körper, Geist und Bewusstsein gelten. Die Kenntnis von Marma ermöglicht es dem Praktizierenden, den Prana-Fluss sowohl durch den groben als auch durch den subtilen Körper zu beeinflussen, um die Gesundheit und den Seelenfrieden wiederherzustellen.

Die Marma-Therapie ist das ursprüngliche Punktesystem der Heilung im Körper. Als es sich aus Indien ausbreitete, beeinflusste es die Entwicklung der chinesischen Akupunktur und des Kung Fu. Seine Ursprünge liegen in Südindien innerhalb einer Kampfkunsttradition, die als Kalaripayattu bekannt ist. Es wurde verwendet, um Königreiche in Zeiten zu verteidigen, in denen Fachwissen im Nahkampf das Kennzeichen eines großen Kriegers war. Diese alten Krieger verstanden subtile Energie und nutzten ihr Wissen, um einen Gegner zu deaktivieren oder zu töten. "Marma" kommt aus dem Sanskrit "Mru", was "töten" bedeutet. Die 107 Marma-Punkte sind Kategorien hinsichtlich ihrer Wirkung auf die Vitalität des Körpers. Einige Punkte, wenn sie verletzt sind, tun einfach weh. Andere werden lebensbedrohlich, wenn sie verletzt werden. Während Krieger diese Punkte kannten, um ein Königreich zu verteidigen, war es die Aufgabe der Ärzte, dieselben Punkte für die Heilung zu verwenden. Der Marma-Meister, manchmal auch „Aasan“ oder „Marmani“ genannt, kümmerte sich auch um die Verwundeten. Der Meister hatte das Wissen, wie man Verletzungen verursacht und wie man das Wissen und das Bewusstsein von Prana zur Heilung nutzt. Der „Aasan“ war ein seltener Meister, der eine Person mit einer Berührung sowohl töten als auch heilen konnte.

Das Wissen über Marma war nicht vom Ayurveda getrennt. Die Diskussion der Marma-Punkte findet sich in den meisten großen Texten des Ayurveda, aber der berühmteste Text, der das Thema untersucht, ist der Sushruta Samhita. Vaidya Sushruta beschrieb die Standorte der Marma-Punkte sowie deren Einfluss auf Prana. Er erklärte, dass es für den Chirurgen wichtig sei, diese Punkte zu kennen, um sie zu vermeiden, da ein Einschnitt in diese Punkte zu einem katastrophalen Ergebnis führen könne.

Ein wichtiges Prinzip der Marma-Therapie ist recht einfach. Wo ein starker Schlag zu Verletzungen führen kann, kann eine leichte Berührung zur Heilung führen. Dies ist das wichtigste Prinzip der Marma-Massage. Wenn das Wissen über Marma mit der Fähigkeit kombiniert wird, den Prana-Fluss sowohl wahrzunehmen als auch zu lenken, wird Marma Chikitsa zu einem mächtigen Werkzeug, um die Heilung jedes bekannten Zustands zu beeinflussen. Während die Marma-Therapie nur von wenigen Praktizierenden in Indien bekannt ist oder praktiziert wird, wird ihre Praxis hier in den Vereinigten Staaten immer beliebter.

Ich wurde 1999 in den Bergen außerhalb von Cochin in Kerala in die Praxis der Kalaripayattu- und Marma-Therapie eingeführt. Es war eine kurze, aber kraftvolle Erfahrung, und seitdem war ich fasziniert davon. Mein vorheriges Training beinhaltete die Kultivierung der Fähigkeit, subtile Energie wahrzunehmen, und ich studierte verschiedene Punktesysteme des Körpers. Dies machte es leichter zu erfassen. Mein Wissen über Marma kam jedoch mehr vom Wiedererwachen als vom formalen Unterricht. Struktur ist jedoch erforderlich, damit das Bewusstsein fließen kann. Gegen Ende fand ich den Text von Dr. Ranade und Dr. Frawley über Marma immer sehr aufschlussreich. Die Abbildungen und Zusammenfassungen des Wissens sind sehr gut.

Die Arbeit, die ich heute mit der Marma-Therapie mache, hat ihre Wurzeln in Kalaripayattu, wurde von Sushruta gepflegt, von Dr. Frawley und Dr. Ranade kultiviert und durch mein eigenes Bewusstsein und meine eigenen Erfahrungen gereift. Der sechstägige Marma-Therapiekurs und der fünftägige fortgeschrittene Marma-Therapiekurs, die ich am College unterrichte, sind die Frucht dieses Wissens. Während des Marma-Grundkurses lernen die Schüler, die 107 Punkte am Körper zu identifizieren. Sie lernen auch, den Prana-Fluss wahrzunehmen und die grundlegende Technik zur Manipulation des Prana-Flusses mithilfe von Bewusstsein, Absicht, ätherischen Ölen, leichter Druckmassage und Pranic-Heilung zu erlernen. Dies wird dann angewendet, um ein allgemeines Ganzkörperheilungsprotokoll und dann spezifische Protokolle zur Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken und Nacken sowie von Schulter- und Knieschmerzen zu lernen.

Während des Advanced Marma Training Course lesen die Schüler den Grundkurs und lernen dann mehrere Tage lang neue Protokolle, einschließlich des Managements des männlichen und weiblichen Fortpflanzungssystems, der Leber- und Milzerkrankungen, der Zustände des Nervensystems, des Managements von Agni und des Managements des Herz und vieles mehr. Der Fortgeschrittenenkurs ist mehr Praxis als Theorie.

Jeder Ayurveda-Arzt würde vom Erlernen der Marma-Therapie profitieren. Es kann am und außerhalb des Körpers geübt werden. Es kann mit an- oder ausgezogener Kleidung geübt werden. Es ist sicher, einfach, effektiv und unterstützt die Beratungsarbeit des Arztes sowie die praktische Arbeit des Ayurveda-Massage- und Körpertherapeuten.



TREATMENT PROCEDURES:

ABHYANGAM

Application of medicated oil

ELA KIZHI

Sudation with medicated leaves

PODIKIZHI

Sudation with medicated powder

NAVARAKIZHI

Sudation with medicated rice

PIZHICHIL

Sudation with medicated oil

DHANYAMLA DHARA

Sudation with fermented decoction

SHIRODHARA

Pouring of medicated oil over the forehead

THKRADHARA

Pouring of medicated buttermilk over the forehead.

SHIROVASTI

Retention of medication oil over the head

KATI VASTI

Retention of medicated oil on the lower back.

GREEVA VASTI

Retension of medication oil on the neck

JANU VASTI

Retention of medicated oil on the knee joint

TARPANAM

Retention of medication ghee over the eyes

NASYAM

Nasal installation

VAMANAM

Emesis

VIRECHANAM

Purgation

Ayurveda umfasst:

- Die Heilung von Krankheiten
- Die Lehre von einem gesunden, erfüllten und glücklichen Leben.

Dies wird auf verschiedenen Wegen erreicht und vor allem abgestimmt auf die persönliche Grundkonstitution (Prakruti). Es handelt sich um jene individuelle Mischung von Eigenschaften, die jeden einzelnen Menschen als völlig einzigartig kennzeichnen, denn nicht alles ist für jeden gut.


Mehr..

Kontakt

Addresse :
Dr. Sashimeera Sivarasalingam
Meerhaa Ayurveda Gesundheitspraxis
Kanzleistrasse 115,
8004 Zürich, Switzerland.

Tel : 076 426 34 44

Email : meena_1882@hotmail.com